» zurück
 
 
 
Aarau - Pro Musica Vocale und G.F. Händel Chor im Kultur & Kongresshaus 11.1.2013

Barockmusik trifft auf Pop

 
 
Seit der Barockzeit ist die Macht der Musik in England demonstriert worden: Jeweils am Tag der heiligen Cäcilia – Schutzpatronin der Musik – wurde die Tonkunst in London gefeiert. Eindrückliche Bespiele sind die "Cäcilienoden" der barocken Grossmeister Purcell und Händel, welche in "The Power of Musick" verwoben und zu einem neuen Gesamtkunstwerk geformt werden. Auf diesem Tonmaterial baut der Schweizer Komponist Stephan Hodel auf und schafft die kreative Umformung in eine aktuelle Tonsprache. Diese ist stilübergreifend und bietet Nährboden für einen kreativen Rap. Das Rezitativ – eine Art Sprechgesang des Barock – findet im Hip Hop eine adäquate moderne Fortsetzung.

Der Musiker Greis wird die Texte kreieren und performen. Hier haben sich zwei Musiker gefunden, die sich in geradezu idealer Weise ergänzen. Barockmusik trifft auf Pop, klassische Musizierweise kontrastiert mit Improvisation, ein professionelles Orchester vereint sich mit Künstlern der Rap-Szene: Ein spannendes Unterfangen und in dieser Form noch kaum praktiziert.

12.1.2013
19:30 Uhr

Kultur & Kongresshaus
Schlossplatz 9
5000 Aarau
Tel. 062 834 02 10
Fax 062 834 02 40
 
kuk@aarau.ch
www.kuk-aarau.ch
www.pro-musica-vocale.ch
www.haendel-chor.ch