» zurück
 
 
 

Staccati im Licht

 
 
Fotografien und Licht-Installationen sollen Patienten, Mitarbeitende und Besucher des Spitals in Aarau überraschen.

Jacquline Schöb und Jeannette Fischer wählten für ihre speziellen Installationen gezielt auch unspektakuläre Orte: sie präsentieren die 24 mit Textfolie bespannten Neon-Röhren an Hintereingängen, in Treppenhäusern, Kellerabgängen und Werkstätten in verschiedenen Gebäuden des Kantonsspitals in Aarau (KSA). So trifft man bei einem Rundgang zufällig auf Leuchtschriften und Texte.

«Tun sie nichts mehr ohne sich» steht da in der Ausstellung «Staccati im Licht». Oder: «Bei zuviel Zurückhaltung könnten sie kippen.» Jeannette Fischer. «Alle Statements sind mir selber in den Sinn gekommen – unter anderem beim Joggen am frühen Morgen.»

«Die fragmentierten Aphorismen verweisen auf Weltbilder, Wünsche und Erkenntnisse – und sie lassen auch mal schweben zwischen lachen und leer schlucken», so Kuratorin Sadhyo Niederberger. Niederberger ist Künstlerin und kuratiert die Ausstellungen im Kantonsspital Aarau.

Die Künstlerinnen Jaqueline Schöb und Jeannette Fischer teilen sich in Zürich ein Atelier und entwickeln zusammen Projekte, Kunst am Bau-Arbeiten, Dokumentarfilme und Ausstellungen.

Jeannette Fischer / Jacqueline Schöb: Staccati auf Licht. Plan der Ausstellungsorte an der Information im Haus 1 erhältlich

bis 14.10.2009

Kantonsspital Aarau

Tellstrasse
5000 Aarau
Tel. 062 838 41 41
 
info@ksa.ch
www.ksa.ch
 
 
 
» zurück