Foto: Matthias Guenter
 
 
 
» zurück
 
 
 
Lenzburg - Café Litttéraire im Aargauer Literaturhaus

Meral Kureyshi: «Fünf Jahreszeiten»

 
 
Wo Halt finden, wenn sich alles ändert? Im neuen Roman von Meral Kureyshi «Fünf Jahreszeiten» (Limmat Verlag 2019) steht die Protagonistin vor mehreren Wendepunkten in ihrem Leben: Eine neue Liebe, ein Abschluss ohne Festanstellung, eine zu teuer gewordene Wohnung. Es ist ein Roman über die Liebe, die Suche nach Zugehörigkeit und die Zerbrechlichkeit des Augenblicks.

Meral Kureyshi wurde 1983 in Prizren geboren, im ehemaligen Jugoslawien. 1992 reiste sie mit ihrer Familie in die Schweiz, wo sie geblieben ist und in Bern lebt. Sie studierte 2008 bis 2012 am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel, danach gründete sie das Lyrikatelier in Bern. Ihr
erster Roman «Elefanten im Garten» war nominiert für den Schweizer Buchpreis, wurde mehrfach ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt.

Moderation: Werner Christen. Zur Matinée erwartet Sie das Aargauer Literaturhaus mit Kaffee und frischen Gipfeli. Eine Kooperationsveranstaltung des Literaturhauses mit der Kulturkommission Lenzburg.

Eintritt: Fr. 15.–/10.– inkl. Verpflegung.

So. 3. November 2019
11:15 - 12:45 Uhr

Aargauer Literaturhaus
Müllerhaus
Bleicherain 7
5600 Lenzburg
Tel. 062 888 01 40
 
info@aargauer-literaturhaus.ch
www.aargauer-literaturhaus.ch
www.limmatverlag.ch
 
 
 
» zurück