» zurück
 
 
 
Aarau - Ein Theater von Aron Yeshitila in der Tuchlaube

Kings of Interest

 
Eine ungewöhnliche Migrationsgeschichte steht im Zentrum der Uraufführung „Kings of Interest“. Alfred Ilg, ein junger Schweizer Ingenieur, kommt 1880 nach Äthiopien. Er plant und konstruiert Bahnstrecken und Brücken, und er ist massgeblich am Bau der Hauptstadt Addis Abeba beteiligt. Schliesslich steigt er am Hof des Kaisers Menelik II. zum Rang des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten auf. Und er hat wesentlichen Anteil daran, dass Äthiopien ein unabhängiges Land bleibt. 1907 wird Alfred Ilg Opfer einer Palastintrige und kehrt in die Schweiz zurück, wo er 1916 in Zürich stirbt.

Aron Yeshitila, Brugger Theatermacher mit äthiopischen Wurzeln, erzählt anhand des Schweizer Abenteurers eine Geschichte, in der unsere gängigen Vorstellungen von Afrika auf den Kopf gestellt werden. Er spinnt den historischen Faden von Menelik II. über Kaiser Haile Selassi bis in die Gegenwart. Die Inszenierung beginnt wie eine unterhaltsame Geschichtsstunde, die jedoch im Laufe des Abends aus dem Ruder läuft.Studenten mit gültigem Ausweis CHF 10.-

14. / 16. und 17. Feb. 2018
20:15Uhr
 
Theater Tuchlaube
Metzgergasse 18
5000 Aarau
Tel. 062 834 80 40
 
mail@tuchlaube.ch
www.tuchlaube.ch
 
www.kalitrio.com
 
 
 
» zurück