» zurück
 
 
 
Lenzburg - Schweizer Film "O Samba" in der Aula des Bezirksschulhauses

Brasilianisches Lebensgefühl

 
 
 
Wer an Brasilien denkt, dem kommen Samba, Fussball und schöne Frauen in den Sinn. Der Film vom Regisseur Georges Gachot möchte solche Klischees überwinden und Samba als das verstehen, wofür es eigentlich steht.

Samba kann nicht einfach auf Tanz und laszive Hüftschwünge reduziert werden. Samba ist auch Wort, Sprache, Text, Poesie – einfach gesagt, ein Lebensstil. Der Komponist und Sänger Martinho da Vila ist der charismatische Cicero, der durch die Welt des Samba führt, Geschichten über seine 45-jährige Karriere erzählt und seine Samba-Schule, die Vila Isabel in Rio de Janeiro, präsentiert. Er singt herzzerreissend, aber auch spitzbübisch und lebensbejahend. In seinen Versen steckt Leben, in seiner Samba-Musik mehr als Fun und Freude. Martinho da Vila ist Komponist, charismatischer Sänger und Poet. Er ist der rote Faden im Dokumentarfilm des des Schweizers Georges Gachot, der mit den Vorbereitungen zum Karnevalsumzug in Rio beginnt und der Strassensäuberung endet. Aber nicht der Samba an sich ist das Thema, sondern die Lebenshaltung, das brasilianische Lebensgefühl.
 
28.11.2014
20:00 Uhr

Aula Bezirksschulhaus
Angelrainstrasse 18
5600 Lenzburg
 
 
 
 
» zurück