Fahrwangen hat eine grosse Wohnqualität.
 
Blick in die Gemeinde Fahrwangen.
 
Ländliche Idylle rund um Fahrwangen.
 
» Fotos: Werner Ernst
 
 
» zurück
 
 

Gemeinde Fahrwangen

 
Selbständig und eigenwillig
Die Gemeinde Fahrwangen gehört zum Bezirk Lenzburg. Sie liegt im Seetal unweit des Hallwilersees und grenzt an den Kanton Luzern. Gleichzeitig mit der Industrie entwickelten sich im 18. Jahrhundert Handwerk und Gewerbe. Viele Klein- und Mittelbetriebe, derzeit über 60 an der Zahl, geben Fahrwangen eine starke Selbständigkeit. Heute ist die Gemeinde Fahrwangen, das am Sonnenhang des Lindenberges und am Ostufer des Hallwilersees liegt und eine gute Wohn- und Verkehrslage besitzt, fortschrittlich verwaltet. Der dörfliche Zusammenhalt, die geordneten finanziellen Verhältnisse, das Vorhandensein verschiedener Schulstufen und weitere Vorzüge prägen das Bild für Gegenwart und Zukunft.

Ein besonderer Brauch des Dorfes ist der "Meitlisonntig". An diesem ziehen die Mädchen und Frauen aus dem Dorf mit Netzen durch die Strassen und fangen die Männer ein. Erst nach Bezahlung eines "Lösegeldes" werden diese wieder frei gelassen. Der Brauch geht auf den Villmergerkrieg von 1712 zurück, als sich die Frauen von Fahrwangen erfolgreich und selbstständig zur Wehr setzten.
 

Steckbrief der Gemeinde Fahrwangen

Gemeindeschreiberin Sibylle Strebel
aktueller Steuerfuss (%) 118
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 2029
Einwohnerzahl 1830
Fläche (ha) 500
Höhe (m.ü.M.) 546
KindergärtnerInnen 32
VolksschülerInnen 285
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 696
Wohnungsbestand 775
 
 

Gemeindeverwaltung Fahrwangen

Aescherstrasse 2
Postfach 23
5615 Fahrwangen
Tel. 056 667 93 40
Fax 056 667 93 41
 
» Homepage
» E-Mail